Kobkun Thaimassagen - Logo Nutzen Sie unsere

Geschenk-Gutscheine

für jeden Anlass.

Auch Online-Bestellung
zum Selbstdruck möglich!
(Siehe Massage-Angebote)





Willkommen auf unserer Website


Kobkun-Thaimassage.de




– Die Entspannungsoase für beste traditionelle Thaimassage –



In unserem

Massage-Studio

& Spa in Kirchheim unter Teck
bieten wir Ihnen professionelle

Traditionelle Thai-Massagen

zu günstigen Preisen
.



Massageschule



Wir bieten ab sofort die Ausbildung in traditioneller Thaimassage nach den Richtlinien
der Thai Traditional Medicine Society School an.
Für Einzelpersonen oder in Kleingruppen bis vier Personen.
Nach der Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat (siehe Urkunde).
Diese wird Ihnen nach erfolgreicher Ausbildung direkt aus Thailand zugesandt.
Nähere Informationen persönlich bei Yun in der Thaimassage, per Telefon oder E-Mail.



Hier eine kleine Einführung in die bei uns angebotenen

Traditionellen Massagearten.


Traditionelle Thaimassage:

Die
Traditionelle Thaimassage
wird mittels Akupressur nach einem vorbestimmten Ablauf ausgeführt. Mit den Fingern, Ellbogen und Knien werden die Energieknotenpunkte des Körpers bearbeitet. Durch Akupressur, Dehnung, Streckung und Stimulierung der inneren Organe wird ein lang anhaltendes körperliches Wohlbefinden erreicht.
Verhärtungen und Verspannungen werden beseitigt. Die Muskulatur wird trainiert, gestreckt und lockert sich. Die Nervenzirkulation wird angeregt. Die Beweglichkeit von Muskeln und Sehnen sowie des gesamten Skelettsystems wird gefördert. Die Durchblutung und der Stoffwechsel werden unterstützt.
Die
Klassische Thaimassage
kann bei der ersten Anwendung leicht schmerzhaft sein, entspannt aber sofort. Schon bei der zweiten
Massage
entfällt der für manchen unangenehme Teil und erweckt geradezu ein Verlangen, die entspannende Wirkung erneut zu erleben.

Thailändische Ölmassage:

Die
thailändische Ölmassage
verbindet die Techniken der
Klassischen Thaimassage
mit der entspannenden Wirkung von Einflüssen unter Zugabe aromatischen Kräuteröls. Die
Ölmassage
ist eine
Ganzkörpermassage
und wird von den Füßen bis zum Kopf unter Einbezug aller Körperseiten nach einem zuvor bestimmten Ablauf durchgeführt, wobei der Körper gedehnt, gestreichelt, geknetet wird und sich dabei entspannt.
Durch Auftragen von warmem, aromatischem Kräuteröl wird die Haut sehr geschmeidig und erhöht die entspannende Wirkung der
Massage
.

Kräuterstempel-Massage:

Die
Kräuterstempel-Massage
    ist grundsätzlich als Zusatz zu
traditioneller Thaimassage
oder
thailändischer Ölmassage
möglich. Hierbei werden Sie mit erhitzten Kräuterstempeln massiert, die in einem Tuch an einem Ende zusammengebunden sind. Daher entsteht die Stempelform. Die Wirkung ist überwältigend und angelehnt an die
Ölmassage
. Sie fühlen sich danach total entspannt.
Schmerzen und Verspannungen werden gelindert. Die über heißem Wasserdampf erhitzten Kräuterstempel werden entlang der wichtigen Energielinien und Punkte auf die Haut gepresst, lösen dadurch Verspannungen und regen die Durchblutung an. Außerdem treibt die Behandlung Giftstoffe aus der Haut und entspannt die Muskulatur.

Die Gesichtsmassage:

Die
Gesichtsmassage
regt, wie alle anderen
Traditionellen Massagen
die Durchblutung der Haut an. Dies hat vitalisierende Wirkung, was bei regelmäßiger Behandlung sogar den Alterungsprozess der Haut hemmt.
Die Gesichtshaut wird zunächst gereinigt und eine pflegende Creme behutsam einmassiert.
Bei der
Gesichtsmassage
gibt es festgelegte
Massagegriffe
, zum Beispiel Wangenschleife, Fächergriff oder großer Augenkreis. Diese Anwendung ist äußerst wohltuend für die Kopfhaut und löst Verspannungen vieler Art im gesamten Kopf-Nacken-Gesichtsbereich auf. Energieblockaden werden aufgehoben, wodurch ein tiefes entspanntes Wohlgefühl entsteht.

Die Aromatherapie:

Die
Aromatherapie
bezeichnet die Anwendung ätherischer Öle zur Beeinflussung von Gesundheit und Wohlbefinden. Die in der
Aromatherapie
verwendeten ätherischen Öle werden aus Pflanzen extrahiert. Größere Anteile sind zum Beispiel in Kamille, Rosmarin, Thymian, Lavendel, Wachholder und Sandelholz enthalten, die deshalb häufig zur Gewinnung ätherischer Öle genutzt werden.
Ätherische Öle sind Arzneimittel und in über 2000 Medikamenten enthalten. Gleichzeitig sind ätherische Öle kosmetische Mittel und in kosmetischen Präparaten enthalten.
Die Aromatherapie ist die gezielte Behandlung von Befindlichkeitsstörungen und Erkrankungen mit ätherischen Ölen. Sie ist Bestandteil der Physiotherapie (Pflanzenheilkunde) und Teil komplementärmedizinischer Methoden.
Die Verwendung von Duftstoffen in Privathaushalten ist schon längst üblich geworden, auch wenn selten das Wort
Aromatherapie
dafür herangezogen wird. Erkältungsbäder,
Massageöle
und Duftlampen sind Beispiele dafür.